FOKUS CHORAL

Eine ganz besondere Reihe an Konzerten wartet auf Sie im Oktober. Unter dem Fokus "Choral" gibt es insgesamt vier Konzerte zum Hören um Mitmachen.

Am Freitag, den 7. Oktober geht es los mit dem Entdecken um 19:30 Uhr. Mit Pfarrerin Heike Messerschmitt und Pfarrer Thomas Borchers tauchen wir ein in die Welt der "ungesungenen Schätze unseres Gesangbuchs". An der Orgel ist Anna Linß.

Zwei Tage später steht alles unter dem Motto "Morgenstern". Am Sonntag, den 9. Oktober um 18 Uhr ist der Germanist und Spezialist für Mystik im Mittelalter Dennis Disselhoff von der Universität Heidelberg zu Gast und bringt uns den Choral "Wie schön leuchtet der Morgenstern" näher. Anna Linß spielt dazu passende Choralbearbeitungen von Bach, Buxtehude sowie Max Regers Choralfantasie über den Choral "Wie schön leucht uns der Morgenstern".

Am Freitag, den 14. Oktober ist um 19:30 Uhr das Pfälzische Blechbläserensemble unter Leitung von Landesposaunenwart Matthias Fitting zu Gast. Auch sie bringen verschiedene Choralbearbeitungen mit, unter anderem sehr festlich für Orgel und Bläserensemble. An der Orgel ist Anna Linß.

Und am Sonntag, den 16. Oktober endet die Reihe um 18 Uhr mit dem Speyerer Domorganisten Markus Eichenlaub, der die drei Choräle von César Franck mitbringt und in Kontrast setzt zu anderen Choralbearbeitungen. 

Der Eintritt ist frei zu allen Veranstaltungen, über Spenden sind wir dankbar.

Karl Jenkins - STABAT MATER

Immer wieder verschoben, von Karfreitag 2020 auf Karfreitag 2021 und dann zur Seite gelegt... jetzt versuchen wir es noch mal! Am Sonntag, den 6. November 2022 um 18 Uhr in der Stiftskirche wird das "Stabat Mater" von Karl Jenkins erklingen. Unter Leitung von Anna Linß singt die Landauer Kantorei und spielt das Südpfälzische Kammerorchester dieses Werk, was sich zwischen Moderne und Antike und zwischen Morgen- und Abendland bewegt. In insgesamt zwölf Sätzen vertont der zeitgenössische Komponist das Stabat Mater. Sechs dieser Sätze beruhen auf dem lateinischen Originaltext, teilweise singt der Chor in fünf verschiendenen Sprachen, nämlich auf englisch, lateinisch, griechisch, aramäisch und hebräisch. Zwei Solistinnen sind mit dabei, Simone Pepping-Sattelberger als klassische Altistin und Linda Hadiko als Ethno-Sängerin auf aramäisch. Und noch ein weiteres besonderes Instrument wird zum Einsatz kommen: Duduk. Ein armenisches Holzblasinstrument gespielt von Gregor Schulenburg.

Neben den Streichern des Südpfälzischen Kammerorchesters bedarf es zur Aufführung dieses Werks natürlich noch Holz- und Blechbläsern sowie sechs Schlagzeuger*innen, die arabische Schlaginstrumente spielen.

Karten für dieses mitreißende und an Filmmusik erinnernde Werk gibt es ab 29. September in der Engelapotheke und in den Ensembles der Stiftskirchenmusik.

MATINÉE 2022

Sonntag, 06.11. um 12:00 Uhr
Die "Pälzer Saidezerrer" unter Leitung von Dagmar Rheude sind eine Gitarrengruppe aus Landau, die vor 16 Jahren entstand. Das musikalische Spektrum der 15 Gitarristinnen erstreckt sich von klassischer über volkstümliche Musik bis hin zu aktuellen Charts und Evergreens aus der Rock- und Popszene.

Sonntag, 20.11. um 12:00 Uhr
Der Pianist Jürgen Kruse ist dem Landauer Publikum schon gut bekannt. Dieses Jahr bringt er die Klaviersonate op. 11 von Robert Schumann mit.

Sonntag, 27.11. um 12:00 Uhr
Das Ensemble "La Tirata" ist ein Ensemble für Alte Musik, besetzt mit Traversflöte, Laute und Viola da Gamba. Gemeinsam entführen sie uns in die Welt der "Fabelwesen ...und wo sie zu finden sind": Zu den Göttern des Olymp und wieder zurück auf die Erde, zu den Nymphen am Meer, (Weihnachts)kobolden und Hausgeistern. 

Sonntag, 4.12. um 12:00 Uhr
Die Landauer Bläserkantorei spielt unter Leitung von Matthias Fitting Advents- und Weihnachtslieder und entführt uns mit den Klängen in die Weihnachtswelt, zum Zuhören und Mitsingen.

Sonntag, 11.12. um 12:00 Uhr
Die Landauer Kinderkantorei hat dieses Jahr unter Leitung von Susanne Roth-Schmidt das Kindermusical "Die Weihnachtskiste" von Michael Herrmann vorbereitet. Wer Weihnachten schrecklich langweilig findet, ist hier genau richtig, denn so geht es den Kindern auch, bevor sie die Weihnachtskiste entdecken.

Sonntag, 18.12. um 12:00 Uhr
Herby Neumann und seine Musikerinnen und Musiker bringen Musik aus aller Welt mit für Akkordeon, Saxophon, Gitarre und natürlich Gesang. Eine ungewöhnliche Kombination, die großartig klingt und "einfach mal was anderes" ist.

Der Eintritt zu den Matinéen ist frei, Spenden erbeten für unsere kirchenmusikalische Arbeit.

Achtung, kalte Kirche! Bei zu kalter Kirche findet die Matinée im Großen Saal des Gemeindeshauses statt.